Werdegang

von Christian Fredlmeier


Haupttätigkeit und Hauptqualifikation

Meine Haupttätigkeiten:
  • Personal Trainer
  • Coach
  • Referent
  • Veranstalter
Meine Hauptqualifikationen:
  • Fitnessfachwirt (IHK)
  • Buchautor
  • 2. Dan (Schwarzgurt) Kickboxen / Selbstverteidigung
  • Bayerischer Meister Kickboxen (2001)
  • DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) Trainer C Breitensport (Kickboxen)

Desweiteren verschiedene Trainerscheine in folgenden Bereichen: 
Inlineskaten, Fitness, Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer, Ernährung sowie Lehrer für Gesundheit, Sportreha, Rückenschule und Wirbelsäule. Selbstverständlich bilde ich mich jedes Jahr weiter und frische alle zwei Jahre meinen Erste-Hilfe-Kurs als Ersthelfer auf.

Zusätzlich erarbeite ich mir selbst neue Konzepte - inspiriert durch international bekannte Trainer der Szene. Vor Allem das Verarbeiten meiner eigenen Erfahrungen bringt mich immer wieder weiter. Ja, ich bin wissensdurstig, laufe aber keinen Trend hinterher. Wir machen das, was für Sie jetzt sinnvoll ist! 

Wie Sie wissen hat Jeder einen anderen Körper und andere mentale Prägungen sowie einen anderen beruflichen und privaten Rhytmus. Für diese individuelle Herausforderung habe ich viel Erfahrung gesammelt und praxisbezogene Vorgehensweisen entwickelt.

Mein Training, meine Ernährung und mein Lebensstil sind nicht besser oder schlechter - sie passen halt zur mir und meiner aktuellen Situation im Leben. Folgend ein weiterer Ausblick, um mich etwas besser kennen zu lernen:

Mindset und Healthstyle

Mein Mindset:
  • Coachingstil: Positiv, optimistisch, empathisch und analytisch.
  • Lebensmotto: Die Mundwinkel immer nah am Lächeln.
  • Trainingskonzept: Trainieren und Essen so natürlich wie möglich.
  • Erfolgsroutine: Gelassen täglich etwas besser werden.
  • Resilienz: Focus auf das was veränderbar ist.
Mein Healthstyle*:
  • In der Früh zuerst ein Glas Wasser mit frischer Zitrone und etwas Himalaya- oder Steinsalz dann Basisworkout und Powerporridge zum Frühstück sowie Earthing, Kältetraining (im Winter draußen, im Sommer kalt duschen).
  • Vormittags nichts essen; dafür Mikroarbeitspausen (meist kurze Atemtechniken oder Mentaltechniken).
  • Mittags meist Salat, Suppe, ab und zu etwas Fleisch und dann einen perfekten Espresso im Lieblingscafe oder Powernapping.
  • Nachmittags verschiedene dreidimensionale sportliche Aktivitäten, etwas Sonne tanken oder die Tiefenwärme von Infrarot zum Schwitzen und entgiften nutzen.
  • Spätnachmittags koche ich immer selbst oft Fisch (Winter mehr gutes Fett im Sommer weniger) oder Ei und immer viel frisches Gemüse (Sommer mehr Rohkost) in verschiedensten Varianten.
  • Am Abend liebe ich es ein gutes positives Gespräch zu führen, Fachliteratur zu lesen oder einen lustigen Film anzusehen.
  • Den Tag beende ich mit einem schönen Ritual das sich positver Tagesrückblick oder Dankbarkeitstagebuch nennt (Dauert ca. 3 Min.)
  • Am Wochenende schlafe ich auch wie unter der Woche 5 Zyklen (7,5 Std.) und stehe immer ohne Wecker auf, gerne bin ich dann mit Familie oder Freunden kreativ und aktiv outdoor unterwegs bei jedem Wetter.
  • Generell geht meine eigene Trainingsintensitätskurve am Wochenende hoch und unter der Woche runter. Somit bin ich beim Klienten regenerierter und voller Energie.
  • Natürlich trinke ich keinen Alkohol (seit 2005) und rauche nicht (noch nie), Haushaltszucker nutze ich nicht (seit 1990), Milchprodukte kaum, wenn dann Hartkäse.
  • Supplemente nutze ich nur Vitamin D3/K2 in den Monaten mit "R", etwas Fischöl oder Krillöl, täglich Vitamin C und Antioxidantien, bedarfsweise Magnesium und etwas Zink in der Grippezeit Herbst und Frühjahr.
  • Im Biomarkt entdecke ich immer wieder neue Möglichkeiten von bayerischem Superfood. Gerne rotiere ich meine Ernährung und probiere neues aus.
* Ich möchte darauf hinweisen, dass es sich bei diesem Wochenablauf nicht um ein starres System mit Einschränkungen und kasteien handelt. Vielmehr ist es ein flexibles, rotierendes und anpassungsfähiges Flowleben voller Energie und Freude. Mein Tipp: Trainieren und leben auch Sie nicht gegen Ihren Körper sondern mit Ihm.

Jedes Quartal mache ich ein bis drei Reflektionstage alleine für mich an einem schönen Ort und stelle berufliche und private Pläne auf den Prüfstand und nutze die Zeit für Kreativität. Jährlich checke ich mein komplettes Blutbild und justiere gegebenenfalls mit Ernährung und Lebensstil nach.

Gerne gehe ich Ski- und Snowboardtouren, im Skatingstil langlaufen, mountainbiken, crosslaufen, slacklinen, wellenreiten, stand up paddeln, übe mich in ChiGong, Meditation, TaiChi, Kickboxen, Philipinischem Stockkampf und Selbstverteidigung, ab und zu bin ich barfuß bergwandern, jongliere ein bischen, mache regelmäßig mein Körper-Gehirn-Training und im Sommer schwimme ich gerne ein paar Bahnen im Brust- Kraul- und Rückenstil. Mein Atemtraining verbinde ich gerne mit Mentaltraining. Als "Sport-, Fitness-, Ernährungs- und Gesundheitstourist" gefällt es mir immer wieder neue, auch andere exotische Sportarten auszuprobieren und besuche Orte, an denen anders trainiert wird wie Sydney (Bondi Beach), Honkong (Kowloon Park), Barcelona, Lanzarote (La Santa Sportstadion), Lissabon usw. Am Besten gefällt es mir "dahoam" in Landshut, München, Chiemgau und Südtirol.

In meinen Workouts setze ich auf natürliche, dreidimensionale Bewegungsmuster, die muskulär und faszial auf eine bessere Körperhaltung und Bewegungsqualität abzielen. Die frischen Lebensmittel, die ich verwende sind BIO-zertifiziert (Dementer, Bioland, Naturland, Biokreis usw.) und regional.

Die ganzheitliche Athletik für diesen aktiven Lebensstil schöpfe ich aus meinem täglichen "Fitness Workout". Diese Basisroutine stimme ich stets auf meine aktuellen körperlichen und mentalen Stärken und Schwächen ab. Meinen hohen Energielevel verdanke ich wiederum meinen Lebensstil und vor Allem meiner auf mich abgestimmten Ernährung (Clean eating - so unverarbeitete Lebensmittel wie möglich).
Philosophie und Begeisterung

Meine Philosophie:

Als Kampfsportler gefällt mir natürlich der Spirit der Kampfkunst, den ich dann oft in den Alltag projeziere. Als Beispiel: Ein guter Kämpfer geht entspannt, wachsam und vorausahnend auf die Angriffe seines Gegners ein. Statt sich starr zu wehren agiert und reagiert er flexibel. Eventuell macht er eine Meidbewegung und sieht sich den Angriff aus einem anderen Blickwinkel an und handelt mit Übersicht aus einer neuen, besseren Position. Druck erzeugt für Ihn nur Gegendruck. Die Kampfkunst lehrt uns zu ziehen, wenn wir geschoben werden oder umgekehrt. Für meinen Lebensstil nutze ich dies in dem ich lieber mit den Kräften des Lebens verschmelze anstatt meine Energie im Widerstand zu vergeuden. Dazu gefällt mir das Zitat von Bruce Lee (Schauspieler, Kampfsportler, Philosoph): "Sei Wasser, mein Freund. Leere deinen Geist. Sei ohne Form. Gestaltlos. Wie Wasser. Gibt man Wasser in eine Tasse, dann wird es die Tasse. Gibt man Wasser in eine Flasche, wird es die Flasche. Gibt man Wasser in eine Teekanne, wird es die Teekanne. Wasser kann fließen, oder es kann schmettern. Sei Wasser, mein Freund."


Meine Begeisterung:

Kurz gesagt ist es "Zufriedenheit und Sinnhaftigkeit". Ja, die zwei Sachen sind mir wirklich wichtig! Diese Selbstverwirklichung gelingt mir über meine mentale und körperliche Weiterentwicklung sowie andere interessierte Menschen zu coachen. Das ist mein Flowleben (Glückszustand) und auch der Grund, warum ich die Frage "wieviele Stunden arbeitest Du in der Woche" nicht beantworten kann - siehe folgenden Auszug aus meiner Vita: 


Vita
Seit meiner Kindheit sportle ich regelmäßig. Ich motiviere und belohne mich mit den kreativen Möglichkeiten, die mir der Sport so vielseitig bietet. Den daraus resultierenden Fitness-Lebensstil lebe ich mit Begeisterung.

seit 1994 lizensierter Kickboxtrainer der World Association of Kickboxing Organization Europe und BLSV
1994 - 2002 Zweiter Vorstand in einem Kampfsportverein
1997 - 1998 Organisation und Leitung von "Hallenpartys" in Zusammenarbeit mit "Inline-Slalom-Cup" Landkreis Landshut (in einer Größenordnung von 800 - 1000 Gästen)
seit 1998 Kursleiter für Bauch, Rücken, Herzkreislauf, Muskelaufbau- und Muskelstraffungstraining
1998 - 2005 Fitnesstrainer in verschiedenen Studios
1998 Leitung von Selbstverteidigungskursen für Frauen und Kinder in Zusammenarbeit mit Polizeipsychologen und dem Therapiezentrum Adlkofen
1999 Alpenüberquerung (5 Tage) mit dem Mountainbike von Oberstorf (Deutschland) nach Riva del Garda (Italien)
2000 Dritter Platz der Deutschen Meisterschaft Kickboxen
2001 Bayerischer Meister Kickboxen
2000 - 2002  Kämpfer im Bayernkader in der 84 kg - Klasse Kickboxen 
seit 2000 Leitung von Inlineskatingkursen in Zusammenarbeit mit Sportfachgeschäften und Sportstudios (bisher weit über 200 Teilnehmer)
2000 Entwicklung eines Betreuungskonzeptes für Sportstudios
seit 2001 Anmeldung der Firma privat-coach.de und beginn meiner Personal-Trainer-Laufbahn mit meinem Konzept der "positiven Veränderungen"
seit 2002 Punktrichter bei verschiedenen Kickboxveranstaltungen
2002 Grundschein Windsurfen VDWS (Verband Deutscher Windsurf- und Wassersportschulen e.V.)
2002 Securitydienst auf Konzerten in München für DJ Bobo, Puff Daddy, Jennifer Lopez, Marius Müller Westernhagen, AC/DC usw.
2002 Ehrung für "Verdienste im Sport " durch den Präsidenten des Bayerischen Landes-Sportverbandes
seit 2002 Auszeichnung mit dem 2. Dan (2. Meistergrad im Kickboxen) der World Association of Kickboxing Organization Europe
seit 2003 Planung und Durchführung von Fitnessevents wie z.B. Fitnesschallenge, Canyoning, Riverrafting, Bergwandern, Schneeschuhwandern, Fitnesstrainingscamps usw.
2003 Leistungsdiagnostik mit Schwerpunkt Laktatstufentest für ambitionerte Lauf- und Radsportler (Kurz-, Halb- und Langdistanzen)
2003 Entwicklung eines check-up-Konzeptes für eine perslönlichkeitsgerechte Trainingsplangestaltung in Fitnessstudios 
2004 Abschluss Fernstudium zum Fitnessfachwirt BSA (Private Berufsakademie)
2004 Hongkong - auf den Spuren von Bruce Lee und Chackie Chan sowie Qi Gong im Kowloon Park
2004 Auslandsaufenthalt - Wellenreiten an den Ostküsten und Kampf- und Fitnesstraining in Sydney (2 Monate Australien)
2004 Abschluss Fitnessfachwirt IHK (Industrie u. Handelskammer)
2004 Übungsleiterlizenzverlängerung beim Bayerischen Landes- Sportverband e.V. Kickboxen / Karate
seit 2004 Workshop- und Seminarleiter in verschiedenen Studios, Vereinen und Hotels
2005 Entschleunigung pur - Alpenüberquerung (10 Tage) zu Fuß von Obersdorf (Deutschland) nach Bozen (Italien)
2005 Groupactivity bei Klienten an der Algarve (Portugal)
seit 2006 Referententätigkeit und Seminarleiter für verschiedenen Firmen
2006 bis 2008 Privatschüler von Shaolin Mönch Shi Xinggui. Erlernen der Steuerung des Energieflusses und maximale Beherrschung des Körpers mit Kung Fu, QiGong, TaiChi und Meditation
2008 Kletterschein Toprope bei dem Deutschen Alpenverein
2008 Live zu Gast im Bayerischen Fernsehen als Ernährungs- und Fitnessexperte
2008  Übungsleiterlizenzverlängerung beim Bayerischen Landes- Sportverband e.V. Kickboxen / Karate
2008 Buchveröffentlichung "Fang an! Die Jagd nach dem Schweinehund"
2009 wurde das Buch "Fang an!" vom VNR-Verlag (Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG) ausgezeichnet
2009 Standup Paddel Tour mit selbstgebauten Standup Board auf Flüssen wie Vils und Isar, auf Seen wie Kloster Seeon, Chiemsee, Starnberger See und Montiggler See in Südtirol
2010 Verbesserung meiner Schwimmtechniken im Brust- und Kraulstil mit professioneller Unterstützung
2010 6-tägige Traumbergtour um die Texelgruppe in Südtirol auf dem "Meraner Höhenweg"
2010 Filmproduktion für meine Homepage. Das Webvideo zeigt mich bei meiner täglichen Arbeit mit meinen Klienten aus Landshut, Erding und München
2011 Erweiterung meines Angebots Personal Training und Seminare durch Coaching Kompakt
2011 Fortbildung in "Trinity Core, Lifting und Flexibility" bei dem Australier Aaron Mc Kenzie, der selbst Personal Trainer ist und auf Europareise war
2011 Lanzarote - Leichtathletik im LA SANTA Stadion, Wellenreiten in der Famara Bucht und Vulkancrossläufe
2012 Workshops in München im Bereich Functional Training bei Mark Verstegen und Oliver Schmidtlein
2012 Übungsleiterlizenzverlängerung beim Bayerischen Landes- Sportverband e.V. Kickboxen / Karate
2012 "Neues ausprobiert": Biathlon in Ruhpolding (Chiemgauarena) bei Fritz Fischer, Snowkiten in Philippsreut (Grenze Bayerischer Wald und Tschechien)
2012  Fortbildungen in Bayreuth und München in den Bewegungskünsten Akrobatik und Jonglage bei Daniel Pfitzer und Zirkusartisten
2013 Seminar Wirbelsäule nach Methode Dorn bei Erhard Seiler der selbst bei Dieter Dorn
2013 4-tägige Mountainbiketour von Lindau (Bodensee) nach Schönau (Königsee); schöne Panoramatour zum Reflektieren entlang der Allgäuer und Bayerischen Alpen und Seen
seit 2014 Neue Seminar- und Vortragskonzepte in Form von WORKSESSIONs, COACHING DAYs und TRAININGS CAMPs
2015 Durch Weiterentwicklung und Herausarbeitung meiner Coachingstärken kristallisierten sich folgende Kompetenzbereiche heraus: Mindset, Fitness, Athletik, Sport, Ernährung, Gesundheit, Bewusstsein, Selbstschutz, Körpersprache und Fitnesslebensstil
2016 Übungsleiterlizenzverlängerung beim Bayerischen Landes- Sportverband e.B. Kickboxen / Karate
2017 Fortbildungen im Bereich Körper-Gehirntraining bei Fa. Brainkinetik
2017 Der Neuseeländer Wim Luijpers half mir meine eigene Barfußtechnik zu verbessern sowie das natürliche und Grundsätzliche Verständnis für Gang-, Lauf- und Bewegungsmustern zu vertiefen
2018 Madeira (bekannt bei Naturliebhabern und Ultratrailläufern) - Crosslauftraining, Wandern und Segeln - Kennenlernen von neuen Früchte- und Fischsorten
2018 Vom vielfachen Weltrekordhalter Wim Hof (Iceman) lernte ich seine Atemtechnik sowie sein Mentaltraining und Kältetraining kennen. Von Arno Fischbacher durfte ich erfahren wie wichtig die Körperhaltung und Körperwahrnehmung für die Stimme ist
2018 Weiterentwicklung im Bereich Biohacking (Licht, Kälte, Wärme, Wasser, Schlaf und Umwelt gezielt für mehr Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit einsetzen)
2019 FMA ("Kunst der wirbelnden Stöcke") Philippinische Kampfkunst und realistische Selbstverteidigung
2019 Mit Dr. Fabian Allmacher vertiefte ich die Anatomie, Biomechanik, Neurologie und Athletik des Fußes
2019 Fortbildung in Kommunikation und Coaching (lösungsorientierte Kommunikation, psychologische Ebenen der Persönlichkeit, Pacing & Leading, Reiz-Reaktion-Feedback, Stärken erkennen und nutzen, persönliche Ziele setzen und erreichen)
2020 Weiterentwicklung im "Live Online - Personal Training" (Schwerpunkt: Live-Training aus meiner Online-Fitness-Werkstatt) und "Live Online - Health Coaching" (Schwerpunkt: Dranbleiberkompetenz - Fitnesslebensstilentwicklung - Biohacking)
2021  Verlängerungsseminar (Online) DOSB-Trainer C-Lizenz Kickboxen WAKO Deutschland (Mitlerweile anerkannt vom Deutschen Olympischen Sport Bund)

Ob du denkst, du kannst es oder du kannst es nicht - in beiden Fällen hast du Recht (H. Ford)
Impressum / Datenschutz | 2000-2021 © by privat-coach.de® Christian Fredlmeier